Leistungen

Leistungen

Lektorat – bei mir ein Gesamtpaket an Leistungen

Die gängige Trennung von Korrektorat (Rechtschreibung, Grammatik, Semantik, Zeichensetzung) und Lektorat (Korrektorat PLUS Durchsicht auf Ausdruck, Stil, Inhalt, Logik) handhabe ich nicht so streng. Sie bekommen bei mir immer ein Gesamtpaket an Korrekturen. In meinen Augen kann die Rechtschreibung noch so perfekt sein – wenn Stil, Ausdruck und Abwechslung fehlen, zieht das den ganzen Text runter. Und ich fände es schade, Ihnen das nicht zu sagen. Ihr Text wird bei mir auf Herz und Nieren überprüft, ohne dabei auseinandergelegt zu werden. Ihr Schreibstil bzw. Ihre generelle Art des Ausdrucks bleibt selbstverständlich erhalten.

Ich achte auf die Vermeidung von Doppelungen im Text und auf den Lesefluss allgemein. Ebenso gebe ich bei unpassenden Wörtern bzw. verschachtelten Sätzen einen Alternativvorschlag. Generell werden alle sprachlichen Auffälligkeiten angemerkt, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, diese auszubessern. Auch, wenn ich über inhaltliche Unstimmigkeiten stolpere oder über etwas, was ich nicht verstehe, hinterlasse ich das in einem Kommentar. Mit dem nötigen Blick fürs Detail nehme ich Ihre Texte unter meine (Detektiv-)Lupe.

Ich weiß, dass es Überwindung kosten kann, einer Fremden sein Geschriebenes anzuvertrauen. Deshalb verstehe ich mich auch immer als wohlwollende Sparringspartnerin, um gemeinsam das Beste aus den Texten herauszuholen. Alle Korrekturen, Anmerkungen, Hinweise oder Alternativvorschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen. Was Sie davon anschließend umsetzen, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Ich überprüfe Publikationen und Texte aller Art, egal, ob es sich um (Presse-)Texte, Newsletter, (Firmen-)Magazine, Broschüren, Kataloge, wissenschaftliche Arbeiten, Manuskripte, Flyer, Rezeptbücher, Speisekarten, Liebesbriefe, Plakate, Klatschkolumnen, Programmhefte, Websiteninhalte, Blogtexte, Nummer-eins-Hits, Businesspläne, Exposés, Literaturkritik, Bewerbungen, Einladungen, Danksagungen, Gebrauchsanleitungen, Aufrufe zum Frieden auf der Welt, Gedichtbände oder Ihre Memoiren handelt. Nur keine Scheu, sondern ab damit zu Korrektur? Nicht nur!.

Ich stehe Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite. Bei größeren Arbeiten hat es sich bewährt, dass ich Ihnen zwischendurch (kapitelweise) korrigierte Teile schicke. So können Sie früh genug sehen, ob Sie mit den Anmerkungen und Korrekturen zurechtkommen und haben am Ende nicht einen großen Batzen zu bewältigen.

Beim Inhalt sind Sie der Profi

In der Regel werde ich keine inhaltliche oder fachliche Prüfung auf Richtigkeit machen können. Hier sind Sie der Profi und es ist Ihr Spezialgebiet, über das Sie schreiben. Aus diesem Grund würde ich inhaltlich nie direkt eingreifen. Ich gebe aber selbstverständlich Hinweise darauf, wenn meiner Meinung nach Verständnisschwierigkeiten auftauchen könnten und/oder sich Kohärenzfehler eingeschlichen haben.

Wenn Sie darüber hinaus bei wissenschaftlichen Arbeiten gerne eine Überprüfung der Zitationsweise hätten, bräuchte ich von Ihnen ein vorgegebenes Stylesheet der Institution. Es hat sich gezeigt, dass sich hier die Vorgaben der Universitäten erheblich unterscheiden können.

Unternehmen oder Privatperson? Alle sind willkommen!

Ein Unternehmen sollte genauso mit fehlerfreien Publikationen überzeugen wie ein*e Autor*in oder ein*e Masterand*in. Es zahlt sich aus, wenn Sie ein unbeteiligtes Augenpaar auf Ihre Texte schauen lassen, denn jede*r Mitarbeiter*in und jede*r Textschreiber*in wird irgendwann textblind. Das ist ganz normal, immerhin sind Wortdoppelungen, Kommafehler und Co. Meister der Tarnung.

Wie ist der Ablauf?

Sie schicken mir per E-Mail (anfrage@korrekturnichtnur.de) oder über das Kontaktformular eine unverbindliche Anfrage mit der Art des zu korrigierenden Textes, einer Schätzung des Textumfanges und Ihrer ungefähren Zeitplanung. Ich antworte Ihnen schnellstmöglich. Falls alles passt, bleiben wir in engem Austausch (z. B. ob der Zeitplan eingehalten werden kann).

Wenn es so weit ist, schicken Sie mir alles zu. Wichtig ist mir, dass Sie die Texte bereits einmal selber komplett durchgegangen sind und einen halbwegs finalen Stand haben, mit dem Sie zufrieden sind – sonst ist es schwer, vernünftig daran zu arbeiten. Nach der Korrektur erhalten Sie von mir eine Rechnung.

Preisorientierung
Für Fließtexte (wissenschaftliche Arbeiten, Manuskripte etc.) berechne ich pro Normseite 5 €. Eine Normseite umfasst 1.500 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Um die Kosten ungefähr abzuschätzen, können Sie sich von Word (oder einem anderen Textprogramm) die Wörter bzw. Zeichen zählen lassen (inklusive Leerzeichen), diese Zahl dann durch 1.500 teilen und das dann mal 5 € nehmen.

Andere Texte (z. B. Newsletter, Mailings) berechne ich “pro Stück” (ab 10 €). Bei der Korrektur von Magazinen oder Broschüren bietet sich meist ein Gesamtpreis an.

Melden Sie sich einfach bei mir und wir finden eine individuelle Lösung!

Wie funktioniert die Korrektur?

Am besten funktionieren die Korrekturen mit Word- und PDF-Dokumenten. Bei Word arbeite ich mit der Kommentar-Funktion und der Einstellung Änderung nachverfolgen, sodass die angemerkten Korrekturen zur Grammatik direkt im Dokument angezeigt werden. Mit einem Randstrich werden die korrigierten Textstellen kenntlich gemacht und Sie entscheiden selbst, was Sie übernehmen möchten und was nicht. In einem PDF kann ich die entsprechenden Stellen gelb markieren und eine Notiz hinzufügen. Diese Möglichkeit bietet sich gerade bei Drucksachen wie Magazinen oder Mailings an.

Sonst noch Wünsche? Einfach fragen!

Sie hätten am liebsten noch Unterstützung bei einem Klappen-/Autorentext oder bei anderen zu erstellenden Texten? Neben dem Korrigieren bin ich ebenso fürs Texten zu haben.